08.04.2011
Wiesmann MF3 bei FRANKS
 
Einen Wiesmann MF3 live zu sehen, ist wirklich eindrücklich. Schönes Design, pure Leistung in Vollendung und die Verarbeitung der Materialien, wie man das (fast nur) aus Deutschland gewohnt ist - perfekt natürlich!

Wir wünschen weiterhin viel Spass und gute Fahrt - danke für den Besuch bei FRANKS. Und bis bald wieder mal ...

Grüsse, Frank


Zum Fahrzeuge einige Ergänzungen

Die Firma Wiesmann GmbH wurde 1984 von den Brüdern Friedhelm und Martin Wiesmann in Dülmen BRD in Westfalen gegründet und produzierte anfangs Hardtops für Cabrios. Die Eltern der Gründer besaßen in Dülmen ein Autohaus, das durch den dritten Bruder Bernd Wiesmann weitergeführt wird. Die Idee, einen klassischen Roadster mit dem Image deutscher Qualitätsarbeit zu bauen, ließ 1993 das erste Fahrzeug von Wiesmann entstehen. Der Wagen erhielt die Modellbezeichnung „MF“, was für die Initialen der beiden Vornamen der Firmengründer steht. Die Zahl dahinter gibt Aufschluss über die Motorenvariante.

Der MF3 ist die Fortentwicklung des MF30 (grössere Motorvariante). Bei dieser handelt es sich um den Reihensechszylinder S54 von BMW, ursprünglich bekannt aus dem BMW M3 (E46). Dieser verfügt über einen Hubraum von 3246 cm3 und leistet satte 252 kW (343 PS). Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in nur 4,9 s, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 255 km/h.


Serienmäßig besitzt der Roadster MF3 ein 5-Gang-Schaltgetriebe. 6 Gänge und ein sequenzielles Getriebe sind optional erhältlich.

 

 

 

 

wow, das interessiert mich!
cool, das muss ich weitersagen!
 
   
   
   
   

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag
Home    Impressum    Seite drucken © by FRANKS AG 2020 – last update 15.05.2020