19.03.2017 - Fahrrad-Geschichte
Hochrad Carrington, Jg. 1884
 
Für uns scheint dies fast unglaublich. Dieser Carrington-Nachbau wurde in minutiöser Feinstarbeit und in ca. 300 Stunden dem Original nachgebaut. Alles wurde von Hand gefertigt - Rahmen, Muffen, Räder (Felgen, Speichen, Naben), Bremsen, Sattel, Lenker, Glocke - einfach alles! Nichts kommt aus dem Regal resp. konnte im Handel besorgt werden - einfach nichts!

Das ist ein Kunstwerk

So steht für uns fest, dass es sich hier nicht nur um ein schönes Hochrad handelt, sondern auch um ein eindrückliches und schönes Kunsthandwerk! Ein Hochrad, welches man Stunden-lang anschauen und bis ins letzte Detail analysieren kann. Das jemand ein solches Gefährt in dieser Präzision  von Hand fertigen kann, ist schon eindrücklich.

Die Carrington-Hochräder

Diese Hochräder wurden im vorletzten Jahrhundert auf der Englischen Insel gebaut. Bei unserem Rad handelt es sich um einen 1:1-Nachbau des Originals, welches um 1884 hergestellt wurde. Da scheint es noch eindrücklicher, wenn man bedenkt, wie die damaliege technischen Möglichkeiten waren - Maschinen, Werkzeuge, Materialien! Übrigens - die Carrington-Hochräder galten als 'Rolls Royce' unter den Hochrädern. Bei diesen Rädern stimmte die Technik, die Geometrie und das Handwerk am optimalsten. Andere Anbieter - Deutsche, Belgische oder Französische Anbieter / Produzenten - vermochten der Vorgabe aus England nicht das Wasser reichen!

Wir sind schlicht beeindruckt ... wow!

 

 

 

 

wow, das interessiert mich!
cool, das muss ich weitersagen!
 
   
   
   
   
   

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag
Home    Impressum    Seite drucken © by FRANKS AG 2020 – last update 15.05.2020