28.10.2014 - News
Versenkter Porsche 356
 
Trotz vieler Rätsel und ungewissen Umständen - schöne Bilder sind es allemal; die Unterwasser-Aufnahmen. Ein Porsche 356 (Vor-A Modell) aus den frühen 50er Jahren wurde vor langer Zeit im Vierwaldstättersee nähe Hergiswil versenkt. Jahre später haben Taucher der Luzerner Tauchsportgruppe Poseidon bei einem Übungstauchgang dieses Wrack entdeckt und später dann auch geborgen.

Einige Rätsel sind damit verbunden!

Laut Zeitungsberichten konnte einzig die Karosserie geborgen werden. Der Motor und das Getriebe fehlte gänzlich. Diese wurden vor der Versenkung ausgebaut und anderweitig verwendet. Das Wrack selber ist natürlich in einem sehr schlechten Zustand und als solches wohl nicht mehr zu retten. Dieses wieder in Stand zu stellen, wäre wohl sehr teuer ... aber auch sehr schade! Alleine die Bilder des Wracks und die Geschichte drum herum sind es Wert, alles so zu belassen, wie es die Zeit und die Unterwasserwelt geschaffen haben! Einfach herrlich, oder?

Warum dieser Porsche versenkt wurde, ist noch unklar. Diverse Abklärungen sind am Laufen - die Polizei ist ebenfalls involviert. Sie suchen anhand der Chassi-Nummer nach den Vorbesitzern ;-) ...

Poseidon - Luzerner Tauchsportgruppe

Die Luzerner Tauchsportgruppe ist dafür bekannt, dass sie immer wieder mal Wracks finden und bergen. Seit ihrem 45 jährigen Bestehen haben die Luzerner Taucher schon ca. 220 Schiffe und ca. 40 Autos aufgestöbert und geborgen! Laut eigenen Aussagen sei dieser Fund jedoch auch für die Tauchsportgruppe ein aussergewöhnliches Ereignis und als solches Einzigartig!

Geniessen Sie die eindrücklichen Bilder der Bergung - eine schöne Geschichte! Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter folgenden Links:

Tauchgruppe Poseidon, Luzern -> hier klicken
Bericht Neue Luzerner Zeitung -> hier klicken

 

 

 

 

wow, das interessiert mich!
cool, das muss ich weitersagen!
 
   
   
   
   

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag
Home    Impressum    Seite drucken © by FRANKS AG 2020 – last update 21.09.2020