Verkauft
Lamborghini ESPADA 400GT, 1973
 
Der ESPADA ist schon eindrücklich - ein solider Lamborghini V12-Motor mit überzeugender BERTONE-Gran Turismo-Karosserie. Unser ESPADA wurde im Mai 1973 erstmals auf Schweizer Strassen zugelassen. Der zweite Besitzer registrierte den 400er GT im juli 1990 auf seinen Namen und fuhr den Klassiker bis 2015. Der aktuelle Besitzer erwarb den ESPADA kurz danach. Er ist somit der 3. Besitzer - eine tolle Geschichte!

Leider haben dem schönen ESPADA die vergangenen Jahre etwas zugesetzt. So sind Mängel an der Karosserie und am Lack auszumachen. Eine optische Restauration ist daher zu empfehlen! Motor, Getriebe und die gesamte Technik arbeiten jedoch solide und zuverlässig und machen Spass. So gesehen sind die Arbeiten überschaubar - und somit auch von den Kosten her gut abzuschätzen.

Der ESPADA wurde letztmals im August 2015 geprüft. Diese Prüfung ist somit noch bis 2018 gültig. Auf jeden Fall machen die Fahrten in diesem 12-Zylinder Gran Turismo viel Spass. Mehr noch - es ist eindrücklich mit einem vierplätzigen Coupé durch die Gegend zu brausen. Fahrgefühl und Ausstrahlung sind wohl einzigartig.

Unsere Einschätzung

Wer einen grosszügigen und einzigartigen Gran Turismo zu einem fairen Preis sucht, der ist wohl bei diesem ESPADA (S3) gold-richtig. Es gibt zwar einige Pendenzen, die noch zu tun wären. Der Kaufpreis ist jedoch attraktiv und das Wertpotential nach getaner Arbeit entsprechend hoch. Zudem ist der ESPADA mit einer gültigen MFK unterwegs! Wir sprechen hier also von einer überzeugenden Substanz - von einem soliden Projekt mit viel Potential. Die Gelegenheit, loooos!

Etwas zur Geschichte

Der Lamborghini ESPADA wurde als viersitziges Coupé von BERTONE entwickelt. Der ESPADA (interne Modellbezeichnung: Tipo 108) wurde von Ferruccio Lamborghini als 4. Modell der Palette lanciert (nach 350GT/400GT, Islero und Miura). Die Designwerkstätte BERTONE verpasste dem sportlichen Gran Turismo die elegante Linie. In diesem Modell sollten sich der Lamborghini 12-Zylindermotor mit der neuen Fliessheck-Karosserie (Gran Turismo) verbinden. Diese Kombination setzte sogleich auch einen Meilenstein in der Automobilgeschichte - so etwas hatte es bis Dato nicht gegeben. In der Folge avancierte der ESPADA zum erfolgreichsten Modell der Firmengeschichte - zusammen mit dem Countach!

Die erste Serie (S1) wurde von 1968 bis 1970 produziert. Die zweite Serie (S2) von 1970 bis 1972 und die dritte Serie (S3) von 1972 bis 1978. Gesamthaft entstanden so 1'217 Stück von allen drei Serien.

Jede Modellgeneration bekam einen verbesserten Motor - an der äusseren Form wurden nur ganz wenige Details verändert. Die Innenausstattung wurde jedoch bei jedem Modellwechsel dramatisch verändert.

Der V12-Motor mit 3'929 ccm3 Hubraum und 6 Weber-Doppelvergasern leistete anfänglich 325 PS. Später dann, in der 3. Serie, vermochte der kräftige Lamborghini-Motor 350 PS zu entwickeln. Ausgerüstet war der ESPADA mit einem vollsynchronisierten 5-Gang-Getriebe. Ab 1973 konnte auf Wunsch eine Servolenkung geordert werden. Die max. Höchstgeschwindigkeit wird mit 245 km/h angegeben. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h bewältigt der ESPADA in 6.5 Sekunden!

 

Fahrzeugdaten
 
Inverkehrssetzung   01.05.1973
Kilometer   20'900 km (Tachoanzeige)
Hubraum in ccm   3'929 ccm
Letzte Prüfung   14.08.2015 BE
Ab MFK   JA - noch gültig
Preis inkl. MWSt.   Verkauft

 

 

wow, das interessiert mich!
cool, das muss ich weitersagen!
 
   
   
   
   
 

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag
Home    Impressum    Seite drucken © by FRANKS AG 2019 – last update 18.03.2019